9. Sendung am 10.Jänner 2012: Was kann ich wissen?

Ich begrüße euch, liebe Hörerinnen von FREIRAD 105.9, dem freien Radio in Innsbruck! Live am Mikrofon ist wieder Ewald Strohmar-Mauler mit der 9. Ausgabe von „hinterfragt.„, dem philosophischen Magazin, heute mit dem Thema: Was kann ich wissen?

Der Titel der heutigen Sendung lautet „Was kann ich wissen?“

In dieser ersten Sendung im Jahre 2012 werde ich wieder etwas philosophischer werden als in den vergangenen Monaten, soll heißen: ich möchte in diesem Jahr versuchen, ein klassisches philosophisches Thema abwechselnd mit einem aktuelleren Thema zu präsentieren.

Heute also der erste von vier Teilen zu den klassischen Fragen von Immanuel Kant:

  • Was kann ich wissen? – das Thema heute

  • Was soll ich tun? – geplant für die März-Sendung

  • Was darf ich hoffen? – folgt im Mai

  • Was ist der Mensch? – geplant für den Juli

Heute geht es also um das Wissen, was es ist, was es kann und was es schafft, um Halbwissen, Unwissen, usw.

  „9. Sendung am 10.Jänner 2012: Was kann ich wissen?“ weiterlesen

8. Sendung vom 13.12. 2011: Begehren wir Bildung?

Ich begrüße euch wieder, liebe Hörerinnen von FREIRAD 105.9, dem freien Radio in Innsbruck! Live am Mikrofon ist wieder Ewald Strohmar-Mauler mit der 8. Ausgabe von „hinterfragt.“, dem philosophischen Magazin.

Heute geht es um das Thema Bildung, quasi als Nachüberlegung zum Bildungsvolksbegehren, das vom 3.-10. November 2011 stattgefunden hat und für Tirol das erschreckende Ergebnis von nur 3,23% erbracht hat.

Ich möchte mir also einige grundlegende Gedanken zur Bildung, aus philosophischer Sicht, machen.

Doch zuerst mal, wie immer ein wenig Musik.

Musik 1:

Interpretin: Highmas, Track: My chance, Länge: 3:29, Link: ???

Beitrag 1: Das Volk begehrt keine Bildung

Eigentlich meinte meine Frau, die Erziehungswissenschaften studiert, dass es total schlimm wäre, wenn (Zitat) „jemand, der mal eben so a bissl drüber nachdenkt und meint, jetzt darüber was sagen zu können“1 – also so jemand wie ich – das Riesenthema Bildung, mit dem sie sich jahrelang in allen Details beschäftigt, in einer Stunde so mal eben abhandelt. Aber sie hat auch das Gefühl, dass bei Bildungsthemen die Bildungswissenschaftler sowieso nie gefragt werden, sondern nur alle anderen.

Womit wir auch schon die beste Einleitung haben zu dem, womit ich diese Sendung beginnen will: nämlich dem Bildungsvolksbegehren vom November und dessen desaströsem Ergebnis.

„8. Sendung vom 13.12. 2011: Begehren wir Bildung?“ weiterlesen

7. Sendung vom 8.11.2011: Geschieht was mit der Demokratie?

Anmoderation:

Ich begrüße euch wieder, liebe Hörerinnen von FREIRAD 105.9, dem freien Radio in Innsbruck! Live am Mikrofon ist wieder Ewald Strohmar-Mauler mit der 7. Ausgabe von „hinterfragt.„, dem philosophischen Magazin.

Heute geht es um Demokratie, genauer gesagt um die aktuellen Entwicklungen, die wir derzeit beobachten können, die Occupy Wallstreet und 15.Oktober-Bewegungen, aber auch darum, was Demokratie ist und auch, was sie sein könnte. Darum also die Frage: Geschieht was mit der Demokratie?

Ich habe einige Originalstimmen von der Kundgebung am 15.Oktober in Innsbruck mitgebracht, die ich euch zum Einstieg präsentieren möchte.

Doch zuerst mal ein Stück Musik.

Die Musik kommt heute durchwegs von der spanischen Gruppe Logical Disorder. Diese sympathisieren nämlich auch mit der 15.Oktober-Bewegung, darum habe ich ihnen versprochen, eine ganze Sendung lang nur ihre Musik zu spielen. Den Link zur ersten Nummer (Democracy…) haben sie mir dann auch gleich begeistert zukommen lassen. Wie immer stehen auch diese Stücke alle unter einer creative-commons Linzenz. Und wie immer verwende ich die weibliche Form der Substantive, wenn beide Geschlechter gemeint sind.

Musik 1:

Interpretin: Logical Disorder, Track: Democracy? (We are being ruled by traitors), Länge: 04:50, Link: ???

Beitrag 1: Was sagen die Leute auf der Straße?

Jetzt also die versprochenen Originaltöne von Leuten, denen ich am 15. Oktober, dem Internationalen Tag der Empörung, bei der Kundgebung auf der Maria Theresien-Straße in Innsbruck begegnet bin, und zuvor auch von einigen, die ich schon am Vorabend befragt hatte – diese erkennt man daran, dass sie keine Ahnung von der bevor stehenden Kundgebung hatten und dass die typischen Demo-Hintergrundgeräusche fehlen.

Meine Frage zum „Internationalen Tag der Empörung“ lautete: „Was empört dich?“

„7. Sendung vom 8.11.2011: Geschieht was mit der Demokratie?“ weiterlesen

6. Sendung vom 11. Oktober 2011 Titel: Wie verrückt ist Auto fahren?

Anmoderation:

Ich begrüße euch, liebe Hörerinnen von FREIRAD 105.9, dem freien Radio für Innsbruck!

Live am Mikrofon ist wieder Ewald Strohmar-Mauler mit der Sendung „hinterfragt.„, dem philosophischen Magazin – immer am zweiten Dienstag im Monat um 20 Uhr und die Wiederholung am vierten Donnerstag um 9 Uhr vormittags.

In meiner Sendereihe geht es um Themen, die uns in unserem Alltag immer wieder begegnen, und die ich aus verschiedenen philosophischen Perspektiven hinterfrage.

Die Sendung wird im Internet begleitet auf der Website hinterfragt.at. Dort könnt ihr die vergangenen Sendungen nachlesen, euch über die nächsten Sendungen informieren, mit mir und unter einander darüber diskutieren usw.

Ihr findet dort auch die Quellenangaben der Zitate und der Musikstücke, zum nachlesen bzw nachhören. Die Musik, die ich spiele steht unter einer creative-commons-Lizenz, und ihr könnt sie euch unter der Einhaltung dieser Lizenz auch kostenfrei herunter laden.

Also nochmals die Adresse der Website: hinterfragt punkt a t.

Außerdem noch der Hinweis: sowohl on air als auch auf der Website verwende ich die weibliche Form der Substantive, wenn beide Geschlechter gemeint sind.

 

Nun aber zur heutigen Sendung:

Die heutige Sendung trägt den Titel: Wie verrückt ist Auto fahren?

Ich bin jetzt aber nicht zu den Psychoanalytikern übergelaufen, keine Sorge. Die Fragestellung leitet sich vielmehr ab von einem Artikel aus der Zeit, der vor einigen Jahren erschienen ist, in dem der Verkehrsexperte Hermann Knoflacher behauptet „Das Auto macht uns total verrückt!“1 Außer dem Thema Auto, also dem MIV (kann man auch „Mief“ aussprechen), also dem Motorisierten Individualverkehr, werde ich aber auch andere Themen im Dunstkreis des Verkehrs ansprechen.

„6. Sendung vom 11. Oktober 2011 Titel: Wie verrückt ist Auto fahren?“ weiterlesen

5. Sendung vom 13. September 2011: Thema: Wem gehören meine Daten?

Anmoderation:

Ich begrüße euch, liebe Hörerinnen von FREIRAD 105.9, dem freien Radio für Innsbruck!

Live am Mikrofon ist wieder Ewald Strohmar-Mauler mit der Sendung „hinterfragt.„, dem philosophischen Magazin – immer am zweiten Dienstag im Monat um 20 Uhr und die Wiederholung am vierten Donnerstag um 9 Uhr vormittags.

In meiner Sendereihe geht es um Themen, die uns in unserem Alltag immer wieder begegnen, und die ich aus verschiedenen philosophischen Perspektiven hinterfrage.

Die Sendung wird im Internet begleitet auf der Website hinterfragt.at. Dort könnt ihr die vergangenen Sendungen nachlesen, euch über die nächsten Sendungen informieren, mit mir und unter einander darüber diskutieren usw.

Ihr findet dort auch die Quellenangaben der Zitate und der Musikstücke, zum nachlesen bzw nachhören. Die Musik, die ich spiele steht unter einer creative-commons-Lizenz, und ihr könnt sie euch unter der Einhaltung dieser Lizenz auch kostenfrei herunter laden.

Also nochmals die Adresse der Website: hinterfragt punkt a t.

Außerdem noch der Hinweis: sowohl on air als auch auf der Website verwende ich die weibliche Form der Substantive, wenn beide Geschlechter gemeint sind.

Nun aber zur heutigen Sendung:

Die heutige Sendung trägt den Titel: Wem gehören meine Daten?

Es geht also im weitesten Sinn um Daten, Datenschutz, usw

Natürlich möglichst aus philosophischer Sicht, was bei einem solchen Thema nicht ganz so einfach ist. Denn das Thema ist ja noch nicht alt genug, um von Platon, Kant oder Hegel diskutiert worden zu sein. Trotzdem berührt es einige philosophische Disziplinen, nicht zuletzt die Anthropologie, denn es geht hier um Daten, die zu Menschen gehören.

Und es geht um Eigentum, Wirklichkeiten, Beziehungen, und um die Gesellschaft. Ach ja, um Streetview und Facebook, Anonymous und Vorratsdatenspeicherung natürlich auch.

„5. Sendung vom 13. September 2011: Thema: Wem gehören meine Daten?“ weiterlesen

4. Sendung vom 9. August 2011 Titel: Philosophie als Lebensform?

Anmoderation:

Ich begrüße euch, liebe Hörerinnen von FREIRAD 105.9, dem freien Radio für Innsbruck!

Live am Mikrofon ist wieder Ewald Strohmar-Mauler mit der Sendung „hinterfragt.„, dem philosophischen Magazin – immer am zweiten Dienstag im Monat um 20 Uhr und die Wiederholung am vierten Donnerstag um 9 Uhr vormittags.

In dieser Sendereihe geht es üblicher Weise um Themen unseres Alltags, die ich aus verschiedenen philosophischen Perspektiven hinterfrage. Doch ab und zu wird auch mal ein philosophisches Buch das Hauptthema sein, so auch heute. Und zwar das Buch „Philosophie als Lebensform“ von Pierre Hadot.

Die Sendung wird im Internet begleitet auf der Website hinterfragt.at. Dort könnt ihr die vergangenen Sendungen nachlesen, euch über die nächsten Sendungen informieren, mit mir und unter einander darüber diskutieren usw.

Und auf der Website findet ihr die Quellenangaben der Zitate und der Musikstücke, zum nachlesen bzw nachhören– also nochmals die Adresse der Website: hinterfragt punkt a t.

Außerdem noch der Hinweis: sowohl on air als auch auf der Website verwende ich die weibliche Form der Substantive für beide Geschlechter.

Die Musikstücke, die ich spiele stehen unter einer creative-commons-Lizenz, und ihr könnt sie euch unter der Einhaltung dieser Lizenz auch kostenfrei herunter laden – die Links findet ihr dann ab morgen auch auf der Sendungs-Webseite hinterfragt.at.

Nun aber zur heutigen Sendung:

Die heutige Sendung trägt den Titel: Philosophie als Lebensform? und folgt, wie gesagt, dem Buch „Philosophie als Lebensform“1, oder im Original „Exercises spirituels et philosophie antique“ von dem französischen Philosophen Pierre Hadot.

Ich möchte aber weniger das Buch vorstellen, als das, worin es darum geht. Der Untertitel der deutschen Ausgabe lautet nämlich „Antike und moderne Exerzitien der Weisheit“.

Es macht also den Anschein, als handelt es sich dabei um einen Lebenshilfe-Ratgeber – nur mit Philosophie statt Psychologie oder Esoterik. Was wirklich darin steckt, und ob das überhaupt funktionieren kann, erfahrt ihr nach dem ersten Musik-Stück.

„4. Sendung vom 9. August 2011 Titel: Philosophie als Lebensform?“ weiterlesen

3. Sendung vom 12.Juli 2011: Privatsache Religion?

Anmoderation

Ich begrüße euch, liebe Hörerinnen von FREIRAD 105.9, dem freien Radio für Innsbruck! Hier am Mikrofon ist wieder Ewald Strohmar­Mauler mit der Sendung „hinterfragt.„, dem philosophischen Magazin – immer am zweiten Dienstag im Monat um 20 Uhr und die Wiederholung am vierten Donnerstag um 9 Uhr vormittags.

In dieser Sendereihe geht es um Themen unseres Alltags, die ich aus verschiedenen philosophischen Perspektiven heraus kritisch beleuchten möchte.

Die Sendung wird auch im Internet begleitet auf der Website hinterfragt.at. Dort könnt ihr die vergangenen Sendungen nachlesen, euch über die nächsten Sendungen informieren, mit mir und unter einander darüber diskutieren usw.

Und auf der Website findet ihr die Quellenangaben der Zitate und der Musikstücke, zum nachlesen bzw nachhören– also nochmals die Adresse der Website: hinterfragt punkt a t.

Außerdem noch der Hinweis: sowohl on air als auch auf der Website verwende ich die weibliche Form der Substantive für beide Geschlechter,.

Nun aber zur heutigen Sendung:

Die heutige Sendung trägt den Titel: Privatsache Religion?

Also wieder einmal eines jener Themen, bei denen immer gleich die Wogen hochgehen. Sogar bei Menschen, die vorgeben, mit Religion nichts am Hut zu haben. Warum das so ist, werde ich heute zu ergründen versuchen. Außerdem möchte ich einige klassische Themen der Religionsphilosophie vorstellen, und einige Fragen zu Religion und Politik sowie zur Religionsfreiheit stellen.

Doch zunächst gibt es etwas Musik:

„3. Sendung vom 12.Juli 2011: Privatsache Religion?“ weiterlesen

2. Sendung vom 14. Juni 2011: Der/die/das Fremde

Sendung vom 14. Juni 2011

Titel: Der/die/das Fremde

Anmoderation

Guten Abend, liebe Hörerinnen von FREIRAD 105.9, dem freien Radio in Innsbruck! Am Mikrofon begrüßt euch wieder recht herzlich Ewald Strohmar mit hinterfragt., dem philosophischen Magazin

In dieser Sendereihe geht es um die Themen unseres Alltags, die Dauerbrenner der Zeitungskolumnen und Leserbriefe, die ich aus verschiedenen philosophischen Perspektiven heraus kritisch beleuchten möchte. Ich will versuchen, konkrete Fragen an die Themen zu stellen, Standpunkte heraus zu arbeiten und fair, objektiv und gerecht an die Sache heran zu gehen, auch wenn es manchmal schwer ist, wenn ein besonders emotional aufgeladenes Thema besprochen wird.

Die Sendung wird auch im Internet begleitet auf der Website hinterfragt.at. Dort könnt ihr die vergangenen Sendungen nachlesen, euch über die nächsten Sendungen informieren, mit mir und unter einander darüber diskutieren usw.

Und auf der Website findet ihr die Quellenangaben der Zitate und der Musikstücke, zum nachlesen bzw nachhören– also nochmals die Adresse der Website: hinterfragt punkt a t.

In facebook findet ihr die Sendung unter dem Namen hinterfragt und auf Twitter unter @hinterfragtAT

Außerdem noch der Hinweis: sowohl on air als auch auf der Website verwende ich die weibliche Form der Substantive für beide Geschlechter,.

Nun aber zur heutigen Sendung:

Die heutige Sendung trägt den Titel: Der/die/das Fremde, anlässlich der aktuellen Fremden(un)rechtsdebatte – hinterfragen möchte ich:

was ist eigentlich fremd, wie kommt es dazu, wie können wir damit umgehen?

Dieses Thema ist klarer Weise sehr emotional besetzt, daher fällt es mir auch schwer, da ganz neutral heran zu gehen, aber ich will es jedenfalls versuchen, philosophisch objektiv und fair zu bleiben

„2. Sendung vom 14. Juni 2011: Der/die/das Fremde“ weiterlesen

1. Sendung vom 10. 05. 2011: Atomkraft: nein danke?

Anmoderation

Guten Abend, liebe Hörerinnen von FREIRAD 105.9 Mhz, dem freien Radio für Innsbruck! Am Mikrofon begrüßt euch recht herzlich Ewald Strohmar mit der Sendung „hinterfragt.„, dem philosophischen Magazin für kritische Menschen.

 

In dieser Sendereihe geht es um die Themen unseres Alltags, die Dauerbrenner der Zeitungskolumnen und Leserbriefe, die ich aus verschiedenen philosophischen Perspektiven kritisch beleuchten werde. Je nach Thema wird mal der eine oder andere klassische Philosoph zu Wort kommen, mal eine der vielen philosophischen Disziplinen im Vordergrund stehen, auf jeden Fall aber will ich gemeinsam mit euch versuchen, konkrete Fragen an die Themen zu stellen, Standpunkte heraus zu arbeiten und fair, objektiv und gerecht an die Sache heran zu gehen. Das übliche polemisierende, aber gehaltlose, Gemotze überlassen wir dabei gerne anderen.

 

Die Sendung wird auch im Internet begleitet auf der Website hinterfragt.at – ich wiederhole: hinterfragt punkt a t. Dort könnt ihr die vergangenen Sendungen nachlesen und euch über die nächsten Sendungen informieren – und schon mal vorab darüber diskutieren – vielleicht kommt ja dein Beitrag in die nächste Sendung?

In facebook findet ihr mich unter hinterfragt und auf Twitter unter @hinterfragtAT (ich wiederhole: Klammerafferl hinterfragt großes A großes T).

 

Nun aber zur heutigen Sendung:

Die heutige Sendung trägt den Titel: Atomkraft nein danke? Mit einem Fragezeichen hinten. Denn wir wollen das Thema ja aus philosophischer Sicht hinterfragen und mal die üblichen Sichtweisen – so weit wie möglich und sinnvoll – ausblenden. Es soll also weder um die Umwelt noch ums Geld gehen. Wie das funktionieren soll?

Das hört ihr gleich nach dem folgenden Musikstück:

„1. Sendung vom 10. 05. 2011: Atomkraft: nein danke?“ weiterlesen