hinterfragt on demand
übersetzen
September 2011
S M D M D F S
« Aug   Okt »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  
social media

Archiv für September 2011

5. Sendung vom 13. September 2011: Thema: Wem gehören meine Daten?

Anmoderation:

Ich begrüße euch, liebe Hörerinnen von FREIRAD 105.9, dem freien Radio für Innsbruck!

Live am Mikrofon ist wieder Ewald Strohmar-Mauler mit der Sendung „hinterfragt.„, dem philosophischen Magazin – immer am zweiten Dienstag im Monat um 20 Uhr und die Wiederholung am vierten Donnerstag um 9 Uhr vormittags.

In meiner Sendereihe geht es um Themen, die uns in unserem Alltag immer wieder begegnen, und die ich aus verschiedenen philosophischen Perspektiven hinterfrage.

Die Sendung wird im Internet begleitet auf der Website hinterfragt.at. Dort könnt ihr die vergangenen Sendungen nachlesen, euch über die nächsten Sendungen informieren, mit mir und unter einander darüber diskutieren usw.

Ihr findet dort auch die Quellenangaben der Zitate und der Musikstücke, zum nachlesen bzw nachhören. Die Musik, die ich spiele steht unter einer creative-commons-Lizenz, und ihr könnt sie euch unter der Einhaltung dieser Lizenz auch kostenfrei herunter laden.

Also nochmals die Adresse der Website: hinterfragt punkt a t.

Außerdem noch der Hinweis: sowohl on air als auch auf der Website verwende ich die weibliche Form der Substantive, wenn beide Geschlechter gemeint sind.

Nun aber zur heutigen Sendung:

Die heutige Sendung trägt den Titel: Wem gehören meine Daten?

Es geht also im weitesten Sinn um Daten, Datenschutz, usw

Natürlich möglichst aus philosophischer Sicht, was bei einem solchen Thema nicht ganz so einfach ist. Denn das Thema ist ja noch nicht alt genug, um von Platon, Kant oder Hegel diskutiert worden zu sein. Trotzdem berührt es einige philosophische Disziplinen, nicht zuletzt die Anthropologie, denn es geht hier um Daten, die zu Menschen gehören.

Und es geht um Eigentum, Wirklichkeiten, Beziehungen, und um die Gesellschaft. Ach ja, um Streetview und Facebook, Anonymous und Vorratsdatenspeicherung natürlich auch.

Weiterlesen “5. Sendung vom 13. September 2011: Thema: Wem gehören meine Daten?” »

Neues Verlagsmodell: der Leser bestimmt!

Über den Artikel „Claudia Martini: Die Revolte“ habe ich ein neues Verlagsmodell entdeckt: hier bestimmen die Leserinnen, was ihnen gefällt. Nicht wie bisher, wo wir ja quasi vorgeschrieben bekommen, was uns bitteschön zu gefallen hat. Oder steht ihr alle auf Vampirgeschichten?

Also, der Epidu-Verlag sieht das jedenfalls anders. „EPIDU ist der erste Community-Verlag Deutschlands, bei dem die Leser mitbestimmen, welches Buch verlegt wird. Autoren können auf unserer EPIDU Plattform ihre Romane oder Kurzgeschichten präsentieren. Hierbei werden die eingereichten Manuskripte zuerst von unserem Lektorat auf ihre Qualität überprüft. Erst danach werden die Werke dann freigeschaltet und den Lesern präsentiert. Wir stellen unseren Lesern dementsprechend nur eine qualitativ gute Auswahl vor. Alle auf EPIDU befindlichen Werke haben das Potenzial, von EPIDU verlegt zu werden. Welcher Roman oder welche Kurzgeschichte es am Ende schafft, bestimmt der Leser“, so die Selbstbeschreibung auf der Website.

Und, da das Ganze zuerst von Lektorinnen begutachtet wird, wird es auch wohl nicht so ein Qualitäts-Absacker wie die diversen on-demand-Verlage.

Ich bin gespannt, was daraus wird… momentan tut sich da ja noch nicht so arg viel, vor allem scheint mir das ja doch wieder alles Mainstream (Sex und Crime) zu sein. Aber wenigstens habe ich noch keine Vampire entdeckt.

Ob sich anspruchsvollerer Autorinnen das antun? Ich will es hoffen.

 

 

 

Datenschutz: DRadio Wissen: "Gefällt mir" gefällt nicht allen

Auch wenn man den „Gefällt mir“-Knopf nicht klickt, überträgt Facebook Daten. Interessantes Interview mit  Jürgen Kuri von der Computerzeitschrift c’t auf DRadio Wissen: „Gefällt mir“ gefällt nicht allen

Tags
Radiosender

Yeezy boost 350 V2 Yeezy boost 350 V2 for sale Yeezy 350 V2 for sale Yeezy 350 V2